Stürme des Lebens und innerer Frieden

Still werden hilft immer

Dieser Sommer war für mich einer der intensivsten meines Lebens: es hat einen tragischen Selbstmord in meinem ganz engen Kreis gegeben.

Mit etlichen Folgen für unseren ganz konkreten Alltag: wir haben die zurückgebliebene Witwe – meine liebe Freundin – mit ihren zwei kleinen Kindern vorübergehend in unserem Haus aufgenommen. Sie hat ihre alte Heimat verlassen, um sich im Rheinland ein neues Leben aufzubauen.

Ein weiterer lieber Freund, der mich in wichtigen Zeiten meines Lebens nah begleitet hat, ist nach langer schwerer Krankheit im August verstorben.

Und in alledem braust der Alltag natürlich weiter… und manchmal auch mit voller Wucht auf mich ein. Mit seinen üblichen und oft noch zusätzlichen intensiven Herausforderungen…

Und immer und immer wieder stelle ich mitten in diesen Stürmen fest:

In mir DRINNEN ist FRIEDEN.

Ganz egal, wie es draußen grad tost und tobt und braust. Klar, meine Nerven liegen auch mal blank, ich bin unausgeschlafen oder aus dem Gleichgewicht. Das gehört zum Leben. Und geht vorüber…

Doch sobald ich STILL werde, ist alles gut.
Ich kann an diesen „inneren Frieden“ andocken.

„Etwas“ in mir lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Weiß, dass in Wahrheit nichts als Liebe existiert. Dass alles andere nur von der Angst motiviert ist. Die immer unwahr ist. Und dass letztlich alles grundlegend „gut“ ist.

Dass das Leben uns nur Aufgaben gibt, die wir – Schritt für Schritt – auch bewältigen können.

Und klar: wir bekommen Aufgaben, von denen wir VORHER noch nicht wissen, WIE um alles in der Welt wir sie lösen sollen… Sonst wären es ja keine Aufgaben, sondern Kinderkram. 🙂

Und wieder einmal liebe und schätze ich meine Yoga- und Meditationspraxis mehr denn je. Bin wirklich so dankbar dafür! Keine Ahnung, was ich ohne machen würd’…

Denn das Präsent-Werden im jetzigen Augenblick ist wirklich immer das Ausstiegstor. HIER und JETZT ist Frieden. Hier und jetzt gibt es kein „Problem“. Oder? 😉

Inneren Frieden kann man lernen

Durch eigene Praxis zu Hause. Jeden Tag. Und überall. Und auch unterstützt durch eine Gruppe.

Das „Feld“ der Gruppe – und auch mal raus aus dem gewohnten Umfeld zu sein -, kann eine stark transformierende Wirkung haben. Oft noch nachhaltig für den eigenen Alltag spürbar.

Das ist genau der Grund, warum ich – neben den regulären Yogakursen – immer wieder auch intensivere Yoga-Workshops anbiete (s.u.).

Und ganz besonders auch das Yoga-Wochenendretreat in der Eifel. Hier ist eine Insel, um tief in die Ruhe zu kommen. In die eigene Wahrheit. Mitten im Alltag ein Stück „inneren Urlaub“ zu erleben… Mit viel Stille und Natur. Übungen auch für die Praxis zu Hause kennenlernen und ausprobieren.
Dazu leckeres Essen, Massagemöglichkeit, usw… Um wirklich den Raum zu haben, sich ganz „DEM“ zu widmen.

Aus demselben Grund bieten wir auch eine besondere Yoga-Reise an: um ganz rauszugehen aus dem gewohnten Alltags-Setting, in eine wunderschöne Umgebung. Und dort, gemeinsam mit der Gruppe, Yoga zu praktizieren, Natur zu erleben und sich selbst auf neue und tiefere Art kennenzulernen, Transformation zu erfahren. „Eine Reise zu Dir selbst.“

Weitere Infos findest Du hier: Bali-Yogareise.

Wie gehst Du mit den Stürmen DEINES Lebens um?
Ich würde mich sehr freuen, von DIR zu lesen!

Ganz liebe Herzensgrüße,
Deine Elke

P.S.: Schreib mir gerne – ich freue mich sehr über jede Nachricht!